Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Dr. Caspari exklusiv für Diadermine.

Dr. Caspari

31.03.09 - 09:53 Uhr

von: Slaterina

Dr. Caspari zum Geburtstag schenken?

Wir haben einen interessanten Bericht von trnd-Partnerin andra erhalten. Sie greift ein heiß diskutiertes Thema auf: Kann man eine Anti-Age-Pflegeserie zum Geburtstag verschenken oder ist die Fettnäpfchen-Gefahr zu hoch?
Ich finde Ihre Lösung super und möchte sie deswegen hier präsentieren:

[...] meine Idee für ein nettes Geburtstagspräsent mein Kumpel hat ein tolles Geburtstagsgeschenk für seine Frau gesucht und da sie in meinem Alter ist, hat er mich gefragt ob ich da was wüste, was beonderes vieleicht Kosmetik, parfüm oder so. Da hab ich ihm die Diadermine Pflege vorgeschlagen. Die Idee fand er schon gut ,aber eine Antifaltencrem (da denkt sie ich finde ihr Ausehen nicht gut) naja. Da hatte ich die Idee einen Gutschein und ein paar Pröbchen dazu und sie kann die Creme selbst kaufen. Das hat ihn begeistert und kam gleich mit einem Gutschein. ich hab ihm alles nett verpackt und denke das gefällt. Mein Kumpel war total happy [...].

@ all:
Was sagt Ihr dazu, Dr. Caspari zum Geburtstag zu verschenken? Habt Ihr schon die Pflegeserie verschennkt und wie war die Reaktion?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 31.03.09 - 12:44 Uhr

    von: femima04

    Ich habe zum Geburtstag geschenkt. Es ist super angekommen!!!!

  • 31.03.09 - 17:09 Uhr

    von: stella59

    Ich habs meiner Mutter zum 77. Geburtstag geschenkt,nachdem sie vorher schon die Pröbchen ausprobiert hatte und von der Antiagepflege sehr angetan war.Sie hat sich sehr darüber gefreut!!

  • 31.03.09 - 18:24 Uhr

    von: tergenna

    Nachdem meine Test-Kandidatinnen alle sehr positiv die ausgeteilten Proben beurteilen, habe ich mir ihre Reaktionen notiert und werde Dr. Caspari zu Geburtstagen als Präsente einsetzen.

  • 01.04.09 - 10:29 Uhr

    von: elsch

    Ja, ich denke auch, dass die Caspari-Serie ein tolles Geschenk ist,
    wenn man die Beschenkte sehr gut kennt. Man sollte schon ihre Gefühle einschätzen können, d.h. auch eine gute Freundin sein. Wichtig ist ja ebenfalls zu wissen, ob sie Hautprobleme oder Allergien hat. Vielleicht benutzt sie ja auch schon eine Creme, mit der sie sehr zufrieden ist. Es ist also gar nicht so einfach. Ich würde eher davon abraten, einer Bekannten eine Anti-Aging-Creme zu schenken. Es wäre ja auch schade, wenn sie ungenutzt im Badezimmer stehen würde.

    Meine Freundin bekam vor 2 Jahren zum 60. Geburtstag eine sehr teure Tagescreme geschenkt. Sie steht – glaube ich – immer noch ungeöffnet im Schrank. Sie bleibt bei ihrer alt bewährten Creme, die auch noch günstig ist, und sieht für ihr Alter super aus.

  • 01.04.09 - 12:07 Uhr

    von: sp2910

    wenn mir jemand einfach so in meinem Alter (38) eine Serie Antifaltenpflege schenken würde, wäre ich wohl auch nicht sonderlich begeistert, von daher sollte man die Person schon genau kennen.
    Jetzt, wo ich selber diese Serie teste und sehr davon begeistert bin, freue ich mich natürlich, wenn mir jemand etwas davon schenkt, da sie ja auch nicht ganz billig sind.

  • 01.04.09 - 14:09 Uhr

    von: can.daniela

    Also ich habe meiner Mutter die Serie zum geburtstag geschenket.Die hat sich tierisch gefreut-allerdings hatte ich ihr vorher auch schon von meiner Serie erzählt und vorgeschwärmt! also war sie natürlich sehr erfreut nun mein “Zaubermittel gegen Falten” auch in den Händen zu haben! ;-)

  • 01.04.09 - 23:33 Uhr

    von: Amnesix

    Ich würde mich über eine Pflege nur freuen, wenn mich der Schenkende genau kennt und weiß, was ich mag, was zu meinem Hauttyp etc. passt. Umgekehrt halte ich es ebenso. Ich kenne niemanden, der seine Pflege permanent wechselt und mal dies, mal das aubracht, was halt grade verfügbar ist. Besser finde ich die Idee, die Pflege nicht als Haupt- sondern als Begleitgeschenk zu verpacken. Zum Beispiel eine Gesichtsmaske zum Wellnessgutschein, eine Lotion zum Saunabesuch etc. Um jemanden von einem neuen Produkt zu überzeugen, finde ich Proben besser. Denn am Ende muss jeder selbst testen, was ihm gefällt und was seiner Haut bekommt. Proben oder Reisegrößen eignen sich super zum testen, Verschenken und für Reisen.

  • 02.04.09 - 09:41 Uhr

    von: mona44

    Wir haben einer Freundin zum 50. auch die Pröbchen in das Geschenk mit eingearbeitet. Da man beim 50. auch mal Ulkgeschenke bekommt, kann man da nicht gleich böse sein, wenn auch mal ein paar Pröbchen von einer Anti-Faltencreme dabei ist. Schön auf einem Tablett mit anderen lustigen Dingen eingepackt in Geschenkfolie, da denkt sich keiner etwas böses dabei.. Und die Beschenkte hat sich gefreut…

  • 02.04.09 - 09:54 Uhr

    von: atoender

    ic denke es kommt auf die person an ,es gibt ja auch welche die gekränkt reagieren.so nach dem motto findet die etwa ich sehe alt aus.ich persönlich würde mich freuen über diese tolle caspari serie :)

  • 02.04.09 - 15:02 Uhr

    von: Tarantel

    Hallo,

    ich persönlich würde mich auch über die Pflegeserie freuen, wenn ich sie geschenkt bekäme. Allerdings denke ich auch, dass man die zu beschenkende Person auf jeden Fall gut kennen sollte, ihren Hauttyp wissen sollte etc.
    So eine Pflegeserie würde ich persönlich wirklich nur meinen guten Freundinnen oder Verwandten schenken, von denen ich wüsste, dass sie sich auch wirklich darüber freuen.

  • 02.04.09 - 18:06 Uhr

    von: Summer55

    Ich finde dann doch,das es auf das Alter von Derjenigen ankommt und wie gut man sie kennt.
    Ich glaube wenn mir,wenn ich z.B. 30 wäre,
    *man ist das laaa…nge her ;-) *
    jemand eine Anti-Falten-Creme schenken würde,würde ich dann doch schon ins große Grüppeln kommen,aber ansonsten ist es doch ne tolle Idee zum Verschenken
    LG

  • 08.04.09 - 14:29 Uhr

    von: grafenmama

    Ich habe die Erfahrung so, dass sich interessierte Testerinnen die Produkte zum Geburtstag und zu Ostern wünschen wollen. Und dann ist es wohl kein Fettnäpfchen mehr. Ist nur die Frage, ob die Schenkenden das peinlich finden oder den Wunsch respektieren. Ich hätte kein Problem, werder als Schenkende noch als Beschenkte, sind es doch hochwertige Produkte. Jemandem eine neue Sorte als Geschenk zu präsentieren, ist allerdings gewagt, dazu ist das eine viel zu sensible und ganz persönliche Entscheidung.

  • 30.04.09 - 19:05 Uhr

    von: Volkswagen

    na klar kann man das zum geburtstag verschenken warum sollte man das nicht verschenken ????????????????????????